Testamentsspenden

Ihr Vermächtnis für eine sozialere Zukunft

Freunde alter Menschen haben es sich zur Aufgabe gemacht, für einen sozialeren und würdevolleren Umgang mit alten Menschen in Deutschland einzutreten. Auch Sie können uns dabei unterstützen, in dem Sie Freunde alter Menschen in Ihrem Testament bedenken. Mit Ihrer Testamentspende können Sie das zukünftige Miteinander von Jung und Alt aktiv gestalten!

Wie bedenke ich Freunde alter Menschen e.V. in meinem Testament?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Freunde alter Menschen in Ihrem Testament zu bedenken:

  • Sie verfassen ein vollständig handschriftlich geschriebenes Testament. Dieses muss mit Ihrem Vor- und Familiennamen unterschrieben und mit Ortsangabe und Datum versehen sein. Weitere Änderungen und Ergänzungen müssen ebenfalls handschriftlich erfolgen.

  • Eine andere Möglichkeit ist ein notariell beglaubigtes Testament. Dies setzen Sie bei einem Notar Ihrer Wahl auf. Ihr Testament können Sie beim Nachlassgericht hinterlegen. Die Gebühren richten sich nach dem Vermögenswert und sind in einer Gebührentabelle festgelegt.

Gemeinnützige Organisationen sind von der Erbschaftssteuer befreit. Eine Zuwendung an Freunde alter Menschen e.V. in Ihrem Testament kommt unserer Arbeit ohne steuerliche Abzüge zu Gute.

Für weitere Fragen und Informationen schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie Anne Bieberstein unter 030 / 21 75 5790 an.

Service

Kontakt
Datenschutz
Impressum

Websites

FAM Berlin
FAM International

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Köln
Telefon: 0221/95 15 40 49
koeln@famev.de

Unterstützen Sie uns!

Spendenkonto bei der
Bank für Sozialwirtschaft
Kto. 314 36 01
BLZ 100 205 00
SWIFT / BIC: BFSWDE33BER
IBAN: DE72100205000003143601
Stichwort: Köln

Mitglied im

Logo